Ludwig > Messebau > Prototypenbau

Prototypenbau

Muster, Prototypen und serielle Module im Messebau

Skizzen mit Funktion

Am Anfang eines jeden Projekts steht immer die Vision des Architekten. Manchmal ist es aber mehr ein Konzept, den gesamten Stand oder zumindest einige wesentliche Präsentations-Elemente aus identischen Modulen aufzubauen, und diese dann unterschiedlich zu bestücken.

Um in einem solchen Fall schnell zu befriedigenden Ergebnissen zu kommen, werden zunächst einfache Muster gebaut, damit die gewünschte Wirkung im Raum oder im Zusammenspiel mit den Messeexponaten erprobt werden kann.

Ist der Architekt zufrieden, beginnt die eigentliche Entwicklungsarbeit bei Ludwig: Ein funktionierender Prototyp muss erstellt werden, der allen Anforderungen genügt und vor allem die anschließende, möglichst reibungslose und zügige Serienfertigung ermöglicht.

Entwicklung spezieller
Messe-Module –
Gemeinsam mit
Architekten und Kunden

Wir realisieren Ideen

Besonders beim modular aufgebauten und seriell gefertigten Messestand ist eine enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Architekten, Agenturkunden und Vertretern der Endkunden unerlässlich.

Denn aus bloßen Ideen, Skizzen und 3D-Visualisierungen müssen in kürzester Zeit einfach in Serie zu produzierende Module entstehen, die zusammenpassen und als Ganzes oder in unterschiedlicher Bestückung funktionieren.